Neues Buch, altes Buch, Urlaub

Liebe Leserinnen und Leser,

Die Geschichte geht voran. Ich schreibe fleißig an meinem Krimi und bin überrascht, dass ich in ordentlich Potenzial für dieses Genre habe. Die Sätze gehen mir flott von den Gedanken in die Finger und das große Ganze nimmt langsam Gestalt an. Ich bin überrascht. Positiv überrascht.

Und erfreut......


Der Krimi spielt im Ennepe-Ruhr-Kreis, in dem ich zuhause bin. Nachdem die Euryale-Geschichte in Bochum, meiner Heimat, geschieht, habe ich überlegt, den Krimi hier spielen zu lassen.

Und erstaunlicherweise habe ich Tatorte und Plätze spontan im Kopf.

Zum Beispiel.....

Ein Parkhaus.....wer hat nicht schon einmal in einem Parkhaus gestanden und sich unsicher umgedreht? Wer hat nicht im Parkhaus schon einmal hoch zur Decke geschaut und überlegt, warum diese so tief ist? Mal ganz abgesehen von den Auf- und Abfahrten gehören Parkhäuser zu den unsympathischsten Gebäuden, die es gibt. Ich kenne wenige Parkhäuser, die offen gebaut sind und in denen man sich nicht erdrückt und unwohl fühlt aber die meisten, vor allem die Parkhäuser der ersten Stunde, sind beängstigen unattraktiv. 
Wie mag es wohl sein, wenn man in so einem Parkhaus verfolgt wird? Schrecklich, oder?


Und dann wäre da noch.....

Der Aufzug......quietschend und wackelnd, die Ausstattung nüchtern und kalt. Mit Ausnahme von ein paar Werbeanzeigen, die an den Wänden hängen, sind die Aufzüge meisten schmucklos und auch unansehnlich. Passend zum Parkhaus....
Schlimm wird es in Aufzug, wenn viele Menschen sich in diesem kleinen, dichten Raum zusammen gepfercht sind und darauf warten, von der ersten in die fünfte Etage. In Kaufhäusern quetschen sich zusätzlich zu den Menschen auch noch so viele Einkaufswagen wie möglich in den Aufzug. Das ist auch nicht spaßig.
Was aber wäre, wenn der Mörder mit im Aufzug stehen würde? Hinter dir? Während du schon überlegst, ob du noch in ein anderes Geschäft musst und was du noch auf deiner Einkaufsliste stehen hast, steht er direkt hinter dir und schaut auf deinen Nacken. Und überlegt vielleicht, wie gerne er dir den Hals brechen würde......



Ach ja, da war ja noch etwas.....zusätzlich zu dem Krimi schreibe ich noch an einem anderen Buch. Es ist sozusagen ein Tagebuch über eine Reise. Ich habe damit schon Ende 2016 angefangen,habe es aber wieder zur Seite gelegt. Nun habe ich diese Geschichte wieder hervor geholt und arbeite auch daran. Den eigentlich hätte dieses Buch schon letztes Jahr fertig sein sollen....


Dieses Jahr muss ich ordentlich reinhauen, denn ich bin in Verzug mit meinen Plänen. 

ABER.....zwischendurch muss man sich auch erholen und das mache ich ab morgen. 

Erstmal Urlaub! Ab zum Skifahren in Österreich!












#selfpublishing, #eBook, #Buch, #Buchtipp, #Leseprobe, #schreiben #Autor, #Roman, #Krimi, #Lesung, #Autoreninterview, #indieautoren #blog #authorsofinstagram #fortsetzungfolgt #fortsetzung #roman #spaß #witzig #literatur #buch #selfpublisher #detektiv #krimi #kriminal #büro #humor #satire #amazon #schwarzerhumor #schriftsteller #neuesbuch #thriller #psychothriller #bücherliebe #gespannt #mädels #ichlese #ichliebebücher #ichliebelesen #Parkhaus #Parkhäuser #Aufzug #Aufzüge #Ski #Skifahren #Österreich #Katschberg

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Guten Morgen am zweiten Tag des neuen Jahres

Stau - überall ist Stau

Grüße aus dem Urlaub